Änderungen bei Motorrädern & Rollern ab 2021

Motorräder bis 125 ccm Hubraum dürfen neu schon ab 16 Jahren gefahren werden. Heute liegt das Mindestalter bei 18 Jahren. Der Bundesrat harmonisiert damit die Schweizer Vorschriften mit dem EU-Recht. Schon ab 15 Jahren dürfen Kleinmotorräder bis 50 ccm geführt werden, die nicht schneller als 45 km/h fahren.


Hingegen verbietet der Bundesrat die direkte Ausbildung auf den grössten Motorrädern. Wer diese Ausbildung anfangen will, muss künftig mindestens zwei Jahre ein Motorrad mit weniger als 35 kW Leistung fahren. Ausnahmen gelten für Mechaniker, Polizisten oder Verkehrsexperten, die von Berufs wegen auf einen Ausweis für grosse Motorräder angewiesen sind.

Quelle: NZZ.ch